Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern

Psychologische Betreuung

Erwachsen werden ist nicht leicht - es gehört zu den kompliziertesten und aufregendsten Phasen im ganzen Leben. Vieles verändert sich, alles ist in Bewegung. In dieser Zeit brauchen einige Kinder und Jugendliche besonders viel Aufmerksamkeit und Verständnis.

Ziel unserer psychologischen Betreuung ist es, dem jeweiligen Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und Erziehern ein optimales Umfeld zur Entwicklung seiner Persönlichkeit zu bieten. Gemeinsam können individuelle Ressourcen und Potenziale genutzt werden, um auffällige Verhaltensweisen und eingefahrene Denkmuster zu verändern.

Das psychologische Betreuungsangebot kann folgende Themenkreise umfassen:

  • Probleme im familiären Kontext
  • Erleben von Trennung oder besonderen Situationen
  • Mangelnde Selbstsicherheit, geringe Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortlichkeit
  • Auffälligkeiten im sozialen Miteinander wie Rückzug oder aggressive Verhaltensweisen
  • Folgen von Lern- und Leistungsstörungen
  • Stresssymptome
  • Angemessener Umgang/Konsum im multimedialen Bereich

Die psychologische Betreuung ist neben den oben aufgeführten Themen generell überall dort hilfreich, wo Verhaltensexzesse oder Verhaltensdefizite in einer störenden Weise vorliegen und eine Erweiterung des Verhaltensrepertoires dringend angeraten ist.

Die individuelle Unterstützung kann bedarfsgerecht in unterschiedlichen Formen oder Kombinationen aus folgenden Settings gestaltet werden:

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • Elterngespräche (Schule, Erzieher etc.)

Hierbei wird durch Gespräche („sokratischer Dialog“), Rollen- oder Interaktionsspiele die Eigenreflektion gefördert und Raum für bessere Lösungen sowohl erzeugt als auch diese eingeübt.

Warum Berufskolleg?