Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern
Unsere Philosophie
Persönliches Potenzial entwickeln und fördern

Leitbild

Erziehung zu Rücksichtnahme und Eigenverantwortung

Zu unserer Grundkonzeption gehört die Erziehung zu gegenseitiger Toleranz und Rücksichtnahme, die Achtung der Persönlichkeit und die Einführung in demokratische Verhaltensweisen. All diese Ziele setzen Selbständigkeit und Eigenverantwortung der Schüler voraus, die im Mittelpunkt unserer pädagogischen Bemühungen stehen.

Wir sind keiner besonderen Weltanschauung verpflichtet. Schüler mit unterschiedlichen religiösen und politischen Auffassungen, verschiedener sozialer Herkunft und Nationalität leben zusammen und lernen, sich gegenseitig zu respektieren, eigene Ansprüche zurückzunehmen, oder aber, diese begründet durchzusetzen.

Das Lernen lernen - Spaß an der eigenen Leistung

Viele schwächere Schüler haben niemals gelernt zu lernen. Daher ist uns die Vermittlung effizienter Lerntechniken, die Erziehung zum strukturierten Denken und die Kontrolle der Hausaufgaben ein großes Anliegen.

Zu festen Zeiten kann und muss zusätzlich gelernt  und geübt werden, so dass Lücken geschlossen oder auch Lerninhalte vertieft werden können. Dabei bauen wir nicht nur gemeinsam Leistungsdefizite ab, sondern entwickeln auch konkrete Strategien zur Lebens- und Berufsorientierung. Da auch schwierige persönliche Situationen die Lernmotivation beeinträchtigen können, wird das Team durch eine Dipl.-Psychologin ergänzt.

Ziel ist es zu erleben, wie Jugendliche in Internat und Schule aufblühen, Spaß an der eigenen Leistung entwickeln und zu selbstbewussten, verantwortlichen und teamfähigen Persönlichkeiten heranreifen.

Genauso schön ist es, die Erleichterung der Eltern zu spüren, die ihr Kind in unserer Internatsschule gut aufgehoben und endlich seinen Möglichkeiten entsprechend gefördert und gefordert wissen.

Warum Berufskolleg?